Die Straßenverbindungen Ost/West werden wiederhergestellt 13. Juni 1990, der offizille Mauerabriss beginnt an der Bernauer / Ackerstrasse. Herbst 1965 Herbst 1965, das neugebaute Gemeinde-haus und gegenüber - die Kirche hinter der Mauer.

 
Von der Versöhnungskirche zur Kapelle der Versöhnung
2.Teil

Wenige Jahre später, am 13. Juni 1990 begann mit dem Entfernen eines Mauerelementes in genau diesem Grenzabschnitt der offizielle Abriß der Berliner Mauer. Wenn so unterschiedlich von Symbol die Rede ist, sollte die Bedeutung des Wortes geklärt werden. Es gibt eine klare theologische Bedeutung des Wortes Symbol: Glaubensbekenntnis.

Jedes Kirchengebäude ist in diesem Sinn symbolisch, denn die Aufstellungsweise von Kanzel und Altar, Taufstein und Gestühl reflektiert zentrale Fragen der Ausformung des Glaubens in der jeweiligen Konfession. Dann gibt es innerhalb und außerhalb der Theologie eine Vielzahl von weniger klaren Bedeutungen dieses Wortes. Nennt man die Sprengung einer Kirche ein Symbol, handelt es sich eher um eine der unklareren Wortbedeutungen. Etwas 'Bedeutendes' geschah, als der Turm in sich zusammenstürzte. Scheitern, Abschied nehmen müssen von Vertrautem, von Denkgewohnheiten, zum Beispiel über die christliche Gemeinde, deren Irrtümlichkeit man einsehen lernen muß, wenn sie der Geschichte nicht standhalten?

Daß es angemessener sein könnte, sich in einem bescheidenen Saal zusammenzufinden? Auch die unversehrte Kirche sollte etwas bedeuten, symbolisch sein in dem unklareren Wortsinn. Doch nicht nur der Wortsinn ist unklar, es ist das Symbolisierte selbst.

Seitenanfang zurück next